Springlehrgang mit internationalem Parcourbauer

 

Am Wochenende vom 06.05.-07.05.2017 organisierte Uschi Flakowski, vom Reit- und Fahrverein Babenhausen ein Springlehrgang mit Markus Nau.

Die Turniersaison hat begonnen und die Lehrgangsteilnehmer konnten sich noch einmal den letzten Feinschliff für die laufende Saison abholden. Herr Markus Nau ist ein nationaler und internationaler Parcourbauer, der schon beim Weltcup Finale in Leipzig und am CSIO Aachen bei Frank Rothenberger assistiert hat.

Fest im Terminkalender ist ein Mal monatlich das Turnier in Kreuth verankert, hier finden wöchentlich 7-10 S Springen statt. „Seit 22 Jahre bin ich Parcourbauer, nach einem Reitunfall mit einer schweren Knieverletzung musste ich den Springsport an den Nagel hängen und kam so zum Parcour bauen“, so Markus Nau. Am ersten Trainingstag stand die Gymnastizierung mit In- und Outhindernissen in einer Reihe gebaut im Focus, am zweiten Tag ging es nach dem Aufwärmen der Pferde in den Parcour. Mein Motto, so M. Nau „was auf dem Turnier abgefragt wird, muss zuhause geübt und vorbereitet werden“ - „Es müssen gebogene und gerade Linien aus einer Hinderniskombination und in eine Hinderniskombination geritten werden.“

Die Teilnehmer vom Reit- und Fahrverein Babenhausen; Katharina und Kyra Geißler, Miriam Pimpl; Katharina Monath wie auch die Teilnehmer aus anderen Vereinen Vera und Harald Hanstein; Lara Michel, Christiane Schwind konnten viele Tipps und Tricks annehmen. Für die Turnierreiter des Reit- und Fahrverein Babenhausen war der Start der Turniersaison schon sehr erfolgreich. So platzierte sich Miriam Pimpl in Wiesbaden mit ihrem Pferd Lord auf den 5. Platz in einem Barriere Springen der Klasse S. Lord, stammt von Lord Pezi ab, der zurzeit zu den weltbesten Springvererber gehört. Das Paar ist bis 1,60m fehlerfrei gesprungen und hatte bei 1,70m dann einen Abwurf. Diese Höhe ist für Reiter und Pferd eine enorme Leistung.

Auszug bisheriger Turnierergebnisse:
Miriam Pimpl: 11 Platz, Zwei-Phasen-M* Springen mit Cojack; 10 Platz, M* Springen mit Percondo
Silke Amann mit Witali: 4 Platz, A*-Drs. mit Antares; 4 Platz, L*-Trense
Birgit Schäfer mit Life is Life: 3 Platz, Hindernisfahren, Einspänner
Maximilian Jach: 1 Platz, S* Springen mit Lugano; 1 Platz, M** Springen mit Lugano; 4 Platz, Punkte-S * mit Montelino; 6 Platz, Punkte-S* mit Coldplay; 6 Platz, S*-Stechen mit Montelino
Nadine Bäuerlein mit Forrest: 5 Platz, A-Dressur.**; 1 Platz, Hunter-75; 9 Platz, Dressurreiter-L
Leonie Eiber mit Feiner Junge: 5 Platz, Stilgeländeritt
Katharina Geißler mit Steinelfe: 5 Platz, A** Springen; 3 Platz, Stil-A Springen
Loreen Weitzel mit Graf Compliment: 1 Platz A** Springen
Katharina Meyer mit Oklahoma: 7 Platz A** Springen; 4 Platz, Stil-A* Springen
Daniele Dries mit Contendro's Cara Vita: 5 Platz L Springen; 1 Platz, Stil-L ; 3 Platz, Punkte-L Springen
Nina Rudolph mit Faible: 3 Platz A** Dressur
Jacqueline Roth mit Shakira: 10 Platz, A-Dressur
Julia Sturm Delilah: 2 Platz, L-Trense; 3 Platz, L-Drs
Kyra Geißler mit Crop Tiger: 3 Platz, A** Springen
Nadine Lachnit mit Latido : 3 Platz, A** Dressur

Der Reit- und Fahrverein Babenhausen bedankt sich bei Markus Nau und allen Teilnehmern.
Wir wünschen allen Turnierreitern eine erfolgreiche Saison.

(Gruppenfoto von links nach rechts): Vera Hanstein; Markus Nau; Harald Hanstein und Miriam Pimpl

Copyright © 2022 Reit- und Fahrverein Babenhausen e.V. | All Rights Reserved.