Historie - 1960-69

Beitragsseiten

 

1964: Verbunden mit dem langsamen Beginn des sogenannten „Wirtschaftswunders" erfuhr unser Verein in diesen Jahren einen ständigen Mitglieder-Zuwachs.
Einige aktive Reiter aus dieser Zeit: Volker (Bimbo) Grünewald, Manfred Willand, Waidemar (Waldi) Eichhorn, Renate Bludau, Edgar Hotz und Dieter Aumann.
Man traf sich im Vereinslokal „Zum Löwen", später im „Deutschen Hof". Der Reitunterricht wurde ausschließlich von Reitlehrern erteilt, die wiederum ihre eigene Reitausbildung noch in der alten Wehrmacht erhalten hatten. Dem entsprechend war oft Ausbildung und Ton im Unterricht.
So mancher stieg unter Tränen vom Pferd - doch am nächsten Tag war alles wieder vergessen und man saß wieder im Sattel.

1967: Durch den damaligen 1. Vorsitzenden Heinz Bokoloh wurde das 1. Vereinseigene Pferd „Seppel" gekauft, den viele von uns noch in mehr oder weniger gutem Andenken haben.

1969:
Umzug in das neue Domizil „Konfurter Mühle" mit freundlicher Genehmigung von Herrn Edmund Lang. Dort waren vorbildliche Stallungen, Reitplatz und eine Reithalle vorhanden, die einen ordnungsgemäßen Reitunterricht auch über den Winter gewährleisteten. Das Pferd, seit Jahrhunderten Zug- und Arbeitstier in der Landwirtschaft, war von den Feldern und aus dem Bild unserer Dörfer und Städte fast verschwunden. Viele Menschen entdeckten seinerzeit ihre Liebe zum Pferd neu. Der Bestand der privat, jetzt ausschließlich für den Reitsprot gehaltenen Pferde, nahm wieder stark zu.
Der Verein verfügte über 3 Vereinspferde, der Reitbetrieb wuchs.
 

alt

Groß-Zimmern von links:
Angelika Schober, Friedel Ran's, Klaus Bernius, Gisela Bernius, Klaus Stahl.

alt

Verbands-Turnier 1961 in Roßdorf bei Hanau:
Willi Horst,Hessenmeister der Vielseitigkeisprüfung,
von links Peter Bludau, Hans Heil Habitzheim, Walter Erich Kriske.

 

alt

Abritt vom Spessartpiatz zur Fuchsjagd, Erich Dummer und Peter Bludau.

 

alt

Fuchsjagd 1961, Willi Horst und Gerhard Lang.

Copyright © 2021 Reit- und Fahrverein Babenhausen e.V. | All Rights Reserved.