Presse 2020

Erfolgreicher Abzeichen-Lehrgang beim Reitverein

Sieben Tage Trainieren und Pauken war in der ersten Woche der Herbstferien beim Reit- und Fahrverein Babenhausen (RuF) angesagt. Am Ende standen strahlende Gesichter: Alle Reiterinnen und Reiter konnten ihre Prüfung zu den Reitabzeichen bestehen.

Zweimal im Jahr veranstaltet der RuF für gewöhnlich einen Abzeichen-Lehrgang für seine Reitschüler und auswärtige Reiter. In den Osterferien hatte der Lehrgang aufgrund von Corona noch abgesagt werden müssen. In den Herbstferien wiederum konnte er nun endlich wieder stattfinden – unter Berücksichtigung der aktuellen Situation. Erfolgreich verlief der Lehrgang unter Leitung von Corinna Winter und Elke Koch dennoch: Die elf Reiterinnen und Reiter, die sich am Ende der Woche den Richtern stellten, konnten alle ihre Prüfung bestehen und heimsten das Lob der Richter ein.

Vor allem das theoretische Wissen der Teilnehmer wurde von den beiden Richtern Ralf Bender und Simon Schwind hervorgehoben. In allen Abzeichen-Kategorien ist ein theoretischer Teil vorgesehen. Beim „Pferdeführerschein Umgang“, dem ehemaligen „Basispass“, kommt es in der Prüfung sogar hauptsächlich auf die Theorie an: Der Pferdeführerschein steht für ein grundlegendes Wissen im Umgang mit dem Pferd. Dabei geht es zum einen um die artgerechte Haltung, die Gesundheit, die korrekte Fütterung oder die Anatomie der Pferde. Zum anderen aber auch darum, wie ein Pferd sicher aus der Box geholt oder auf die Koppel gebracht wird, wie die Fellpflege aussehen sollte oder wie das Pferd korrekt auf einem Pferdehänger verladen wird. All das sollten die Prüflinge nicht nur erklären, sondern auch vorzeigen können. Denn jeder, der auf irgendeine Weise mit Pferden zu tun hat, sollte diese Grundlagen beherrschen.

Das Reiten kam im Abzeichen-Lehrgang des RuF selbstverständlich auch nicht zu kurz. Neben dem Pferdeführerschein wurden in der Lehrgangswoche auch die Reitabzeichen auf verschiedenen Niveaus abgelegt. Hierfür stand jeden Vormittag das Training im Sattel an – sowohl in der Dressur als auch im Springen. Denn nur durch die Ausbildung in verschiedenen Disziplinen des Reitsports kann beispielsweise der Sitz des Reiters ideal geschult werden. Je nach Niveau des Abzeichens variieren in der Prüfung dann zum Beispiel der Schwierigkeitsgrad der Dressur-Aufgabe oder die Höhe und Art der Hindernisse im Springparcours. Alle Prüflinge hätten sich dabei gut geschlagen, so Richter Ralf Bender nach der Prüfung. Dass bei allen Reiterinnen noch Luft nach oben ist, sei nicht ungewöhnlich. Auch die Schulpferde des RuF wurden von beiden Richtern lobend erwähnt. Immerhin hängt eine erfolgreiche Prüfung immer von der guten Zusammenarbeit zwischen Reiter und Pferd ab.

Der RuF gratuliert somit: Cody und Elaina Koch, Juliane Seibert, Zoé Dries, Franziska Beeckmann, Saliha Adanir, Fabiana Reigl und Luisa Heineke zum „Pferdeführerschein Umgang“, Zoé Dries und Franziska Beeckmann zum Reitabzeichen 9, Annika Blümler zum Reitabzeichen 6 sowie Juliane Seibert, Sibel Adanir, Luisa Heineke und Laura Oehl zum Reitabzeichen 5.

Cavaletti-Lehrgang bei Markus Nau

Ein intensiver Lehrgang stand am vergangenen Wochenende auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins Babenhausen an. Zwei Tage lang coachte Trainer und Parcoursbauer Markus Nau die Reiterinnen und Reiter mit ihren Pferden in der Cavalettiarbeit.

Weiterlesen

Reitverein sagt Danke

Trotz Corona-Pause und Turnierabsage arbeitet der Reit- und Fahrverein kräftig an seinem Gelände. Dass die Unterstützung von Mitgliedern und Gönnern dabei so groß ist, hinterlässt beim Vorstand große Dankbarkeit.

Es war eine seltsame Stille, die am zweiten Juli-Wochenende über dem Gelände des Reit- und Fahrvereins (RuF) lag. Kein Hufgeklapper, kein Stimmen-Wirrwarr von Besuchern und Reitern, keine Musik bei den Nullrunden auf dem Springplatz – kurzum: kein Reitturnier. Wo sich normalerweise vier Tage lang Reiter aus Babenhausen und der Umgebung miteinander gemessen hätten, blieb es an diesem Wochenende ruhig. Man traf in diesen Tagen nicht nur ein Vereinsmitglied, das ein zweites Juli-Wochenende ohne Turniertage "einfach komisch" fand.

Weiterlesen

Sponsor lässt RuF nicht hängen

Bericht aus der Offenbach Post 04.06.2020

 

Bericht in der Babenhäuser Zeitung mit positiven Folgen

Bericht aus der Babenhäuser Zeitung vom 04.06.2020

Weiterlesen

Mit Turnier bricht ein Stützpfeiler weg

Bericht aus der Offenbach Post vom 18.05.2020

https://www.op-online.de/region/babenhausen/babenhausen-reit-fahrverein-sagt-wegen-corona-turnier-13766343.html

Das Gespräch führte Michael Just

 (Ingo Dries 1. Vorsitzender RuF Babenhausen)

Vor wenigen Tagen hat der Reit- und Fahrverein (RuF) aufgrund der Coronapandemie sein großes Reitturnier für Juli schweren Herzens abgesagt. Das hat sowohl finanzielle, sportliche als auch gesellschaftliche Auswirkungen.

Wie lange gibt es das Reitturnier schon?

Ohne Unterbrechung seit 42 Jahren. Das Gros der Mitglieder engagiert sich dabei als Helfer in mehr als 350 Schichten. Einige sind sogar die gesamten vier Tage im Einsatz. Logischerweise war das Wetter in vier Jahrzehnten nicht immer perfekt. Trotzdem konnten wir das Turnier am Ende stets als Erfolg verbuchen.

Weiterlesen

Babenhäuser Reitturnier muss ausfallen


Auch der Reit- und Fahrverein (RuF) muss aus der Corona-Krise Konsequenzen ziehen. Nachdem der Verein bereits das Kutschfahrturnier am 1. Mai abgesagt hatte, müssen nun auch die Turniertage im Juli ausfallen.

Zum ersten Mal in 42 Jahren wird es im Sommer in Babenhausen kein Reitturnier geben. Bis Ende April ließ sich der Vorstand mit seiner Entscheidung noch Zeit. Die Hoffnung, dass man in irgendeiner Form doch noch das viertägige Reitturnier an der Schwedenschanze durchführen könne, blieb bis zuletzt. Aufgrund der aktuellen Lage in der Corona-Krise hat sich der Vereinsvorstand nun aber für die Absage der Turniertage entschieden.

Weiterlesen

Schulpferde ohne Schüler

Bericht Offenbach Post vom 24.04.2020

Reiter springen ins neue Vereinsjahr

An vielen Reitställen in der Region gehört er dazu, wie für andere das Feuerwerk um Mitternacht: der Sprung ins neue Jahr am Neujahrstag. Auch der Reit- und Fahrverein Babenhausen (RuF) und der Stall Geißler hatten am 1. Januar Vereinsmitglieder und Einsteller dazu eingeladen und läuteten gemeinsam ein Vereinsjahr mit einigen Neuerungen ein. 

Weiterlesen

Copyright © 2020 Reit- und Fahrverein Babenhausen e.V. | All Rights Reserved.